Jazz.Klang.Farbe

Der Künstler dein Nachbar

Kunstwerk Heinrich HüschEine Ausstellung in der Burg Frankenberg - Goffartstrasse 45 - Aachen ·
Vernissage mit Jazzband Samstag · 18 Uhr · 21.09.2019­
Öffnungszeiten Dienstag-Sonntag 22.09 bis 04.10.2019 von 14-18 Uhr,
am 28.+29.9. (Aachener Kunstroute) bereits von 11-18 Uhr

Heinrich Hüsch zeichnete und aquarellierte 21 Bands bei ihren Konzerten auf der Burg Frankenberg. Die Ausstellung zeigt eine spannende Auswahl der im Rhythmus der Sounds entstandenen Arbeiten. —> Wer Smartphone (und Kopfhörer) mitbringt, kann die Musik zu den Bildern hören und den Klang der Farbe spüren.

Er ist am Samsatag und Sonntag der Kunstroute von 14-17:30 anwesend.

22. Aachener Kunstroute 2019

Heinrich Hüsch stellt an drei Orten aus.

FahneAls Organisator möchte ich Sie herzlich zur 22. Aachener Kunstroute einladen. Es erwarten Sie 52 Stationen mit 300 Künstlern und zahlreichen Events.
Sa 28.9.2019, 11-22 Uhr
So 29.9.2019, 11-18 Uhr
Zentrale Vermissage am Fr. 27.9.2019, 20 Uhr

Flyer Halle1 Kunstroute 2019

un·art·ig

14 Präsentationen in den Ateliers der alten Gießerei

Im Rahmen der Aachener Kunstroute 2019 stelle ich, zusammen mit meinen Künstlerkollegen, in meinem Atelier, der Ateliergemeinschaft Halle 1 · Bachstr. 62-64 · Aachen aus:
28. Sept. 11-22 Uhr und 29. Sept. 11-18 Uhr

Sonntag 12. Mai 2019, 11-18 Uhr

Heinrich Hüsch auf der ARTTOUR Stolberg in der Finkenbergkirche

thumb fahneninstallation h huesch

Im Rahmen der ARTTOUR Stolberg (Station 13) zeige ich eine Raum-Installation in der sehr schön gelegenen Finkenbergkirche (Finkenberggasse, Stolberg) Baumstrukturen auf transparentem Pergament laden ein zur Betrachtung.
Sonntag 12. Mai 2019, 11-18 Uhr. Kantor Gunther Antensteiner begleitet mit musikalischen Improvisationen auf der Orgel.

Um 10 Uhr ev. Gottesdienst mit Predigthinweisen zu der Installation. Auch ich werde dort anwesend sein.

Sa 25./So 26. Mai 2019 - 11-18 Uhr

»Offene Ateliers« in der Halle 1

2019 05 25 offene ateliers

Entdecken Sie die großen und kleinen Dinge der Kunst, treffen Sie in der ehemaligen Gießerei im Frankenberger Viertel die Künstlerinnen und Künstler, kommen mit ihnen ins Gespräch, werfen einen Blick auf vielleicht noch nicht fertige Arbeiten, genießen die Atelieratmosphäre bei Kaffee oder Tee und erstehen Kunst direkt in den Ateliers: Heinrich Hüsch, Francesca Larkin, Nadine Liesse, Roswitha Mauckner mit Gastkünstlerin Erika Radtke, Katrin Plitzner, Detlef Schneider, Claudia Schumacher, Mirijana Stein-Arsic, Claudia von Wernsdorff und Peter Zimmermann zeigen Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Objekte und Installation. 

Ateliergemeinschaft Halle 1, Bachstr. 62-64 · 52066 Aachen · www.halle-1.org

Freies Aktzeichnen

für Künstler und Zeichner in meinem Atelier

freies aktzeichnen IMG 9767

Freies Aktzeichnen für Künstler und Zeichner in meinem Atelier
Dienstags 18:00-20:30 Uhr

Zur Zeit Sommerpause. Das Zeichnen wird im Oktober 2019 fortgesetzt.

Kosten: 10-15 € pro Person
Ort: Ateliergemeinschaft Halle 1, Bachstr. 62-64, Aachen, im Hof hinten rechts
Material bringt jeder selber mit.
Generell ohne Anmeldung, kommen und zeichnen.

Atelier 1, Heinrich Hüsch, Ateliergemeinschaft Halle 1, Bachstr. 62-64, 52066 Aachen.

 

28./29.9.2018: Aachener Kunstroute 2018

Ateliergemeinschaft Halle 1 mit "RELOADED" wieder dabei

einladungskarte 2018 pinsel strich

"RELOADED"
in der Halle 1 mit Kunstcafé

Samstag 29.09.2018 · 11-22 Uhr
Sonntag 30.09.2018 · 11-18 Uhr

Die HALLE 1 ist wieder geöffnet.
Nach 2 jähriger Umbauzeit haben wir nun helle Atelierräume und ein zentrales Atrium für Ausstellungen oder Workshops.
Mit neun „alten“ und „neuen“ Künstlerkolleginnen und Kollegen freuen wir uns auf interessante Schaffensprozesse und Begegnungen.

Ich werde Samstag und Sonntag ab 14 Uhr in meinem Atelier sein, wo ich neue Zeichnungen und Aquarelle zeige.
Mensch · Akt · Landschaft · Stadt

Zentrale Vernissage der Aachener Kunstroute in der Aula Carolina: Freitag 28.09.2018 · 20 Uhr

Linie 3, 11, 13, 14, 21, 33, 34, 37, 46, 57, 77 (Normaluhr)

Website der Kunstroute

Zeichnungen zum Neusser Schützenfest 2018

SC25818082711040

SC25818082711060SC25818082711041

Während der Parade am Schützensonntag habe ich einige schnelle Aquarell-Skizzen gemalt.

Weitere Bilder

1.-9.9.2018 ART100

Deutsch Rumänische Ausstellung

Vernissage Galeria Galateka2018Foto TARA

ÎMPREUNĂ ÎN EUROPA _DIALOG CULTURAL ROMÂNO-GERMAN
ZUSAMMEN IN EUROPA _DEUTSCH RUMÄNISCHER KULTURDIALOG

Vernissage Samstag 1. September 2018 , 16 Uhr

Begrüßung : Sabine Verheyen (D), Mitglied des Europäischen Parlaments
Sigfried Muresan (ROU), Mitglied des Europäischen Parlaments
Einführung : Nadya Bascha und Künstler der Ausstellung

Ort: Atelierhaus Aachen , DEPOT - Talstr. 2 , 52068 Aachen
www.atelierhausaachen.de , fon +49 241 874527 , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
geöffnet Di-Fr 10.00-17.00 Uhr / Sa-So 12.00-15.00 Uhr / n. Vereinbarung +49 177 357 6676

Künstler ART100
Carmen Apetrei , Robert Arenz , Ionuț Barbu, Adriana Băloiu, Anca Boeriu, Brîndușa Bontea, Marius Burhan, Ilie Chioibaș, Christiane Crewett-Bauser, Ovidiu Croitoru, Raluca Demetrescu, Irina Florescu, Mircea Florian, Hella Frowein-Hagenah, Petra Geiser, Anja Goslar, Mirela Hagiu , Heinrich Hüsch, Nadia Ioan, Oana Isar, Olivia Janku, Klaus Kaufmann, Emilia Kiss, Petru Lucaci, Ernesto Marques, Roswitha Mauckner, Florin Mocanu, Karl von Monschau, A. Nikopol, Antonio Nuñez, Rareș Pantea, Emilia Persu, Mariea Petcu, Eugen Raportoru, Tara-Tanja Rauschtenberger, Dorothee Schmidt, Mirjana Stein-Arsic, Sabrina Schelker, Elena Starostina, Ákos Sziráki, Claudia Teodor, Stefan Tiersch , Wolfgang in der Wiesche, Achim Franz Willems, Andrea Zang.

EXPOZITIE ITINERANTA BUCURESTI 12 - 22 IUNIE 2018
WANDERAUSSTELLUNG AACHEN 1 - 9 SEPTEMBER 2018

huesch signatur

Einladungsliste

Wenn Sie in meine Einladungsliste aufgenommen werden möchten, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Ausstellungen (Auswahl)

2019

Kunsttour Stolberg, Finkenbergkirche

"Tag der Druckkunst"

2018

"RELOADED", Aachener Kunstroute

ART100, Atelierhaus Aachen

ART100, Bukarest

2017

Kopf mit Kunst, Burg Frankenberg (EA)

AR6, DFKI

2016

Dachschaden - Kunst im Abbruch • Umbruch • Aufbruch

2015

BBK Jahresausstellung 

"gezogen", Aachener Kunstroute

Kulturwerk Aachen

2014

"5plus", Xylon Museum, Schwetzingen

BBK Jahresausstellung 

"frisch und satt", Aachener Kunstroute

2013

"Kunstroom Roerdalen" im Kasteel Frymerson, St. Odiliënberg (NL)

gezogener Raum, Galerie Kulturwerk Aachen (EA)

Parallel, Forum Kunst und Architektur, Essen

2012

BBK Jahresausstellung

Kulturvitrine Kunst und Kultur am Köpfchen

Rakel Real, Aachener Kunstroute

2011

Aachener Kunstroute 

"Spuren im Licht", Galerie 45, Aachen (EA)

frisch ausgepackt, BBK-Galerie in den Aachen-Arkaden

2010

"gezogen - gezeichnet - gedruckt", Aachener Kunstroute

Kunsttour Maastricht (NL)

2009

"Lebensringe - Lebensdinge"Aachener Kunstroute

Bäume, Rinde, Strukturen (EA)

Offene Ateliers

Kunsttour Maastricht (NL)

2008

KunstKaufHalle

"O-RAKEL" Aachener Kunstroute

Offene Ateliers Halle 1

Kunsttour Maastricht, Kulturzentrum Ainsi (NL)

2007

"Musée de l'Ancien collège des Jésuites" in Reims (F)

Aachener Kunstroute

"ARt 10", Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen, Ausstellung zur 40jährigen Städetpartnerschaft Aachen-Reims

"Offene Ateliers", Halle 1

"Charakter in Farbe", Aachen (EA)

2006

"Kunst ist ein Lebensmittel". Kunstpalast Aachen

"Bissotwo", Aula Carolina, Aachen

Aachener Kunstroute

Bleiberger Rundgang, Aachen

2005

„Unaone“, Franziskus, Aachen

2004

„Positionen“, Galerie Bock, Aachen

2002

„Verwandte Kunst“, Kunstraum Neuss

„Farbkörper“, Galerie Bock, Aachen

1993

Plakatausstellung, Neuss (EA)

1984

Ausstellung Zeichnung und Druckgraphik, Krefeld (EA)

1984/85 Mitorganisator der Produzenten-Galerie „Flächenland“ in Aachen

1983

und 1984 Teilnahme an der Kunstausstellung Neuss, Stadthalle

1981

sowie 1982 und 1984 Druckaktionen in Essen, Linz am Rhein und Neuss


EA = Einzelausstellung

Copyright © Heinrich Hüsch